Seit mehr als 270 Jahren schreiben wir Geschichte

Familie mit Tradition und Freude am Beruf

Die Tradition der Familie Wirth lässt sich bis ins Jahr 1747 zurückverfolgen.
In diesem Jahr heiratete ein Johann Adam Wirth, 1721 in Ammerndorf bei Cadolzburg geboren, von Beruf Bierbrauer und Büttnermeister,
am 16. Mai eine Barbara Seyfahrt aus Eschenau. Weshalb sich die beiden gerade in Neuhaus niedergelassen haben, ist uns nicht bekannt.
Sie gründeten jedenfalls das Geschäft, bestehend aus Brauerei, Büttnerei, Gastwirtschaft und Landwirtschaft.
Alle nachfolgenden Familienmitglieder waren von Beruf Bierbrauer, Büttnermeister, Land- und Gastwirte.
Daraus resultiert der bis heute gebräuchliche Hausname „Biener“ (kommt von Büttner).
Heute befindet sich der Betrieb in der 9. und 10. Generation und der Name Wirth ist seit über 270 Jahren mit Neuhaus verbunden.

Nach Übernahme des Betriebes von den Eltern 1985, haben wir im Jahr 1992 mit großem Aufwand das Gasthaus erweitert, renoviert und gleichzeitig 14 Hotelzimmer mit zeitgemäßem Komfort neu geschaffen.

 

Geschichte des Betriebes
Brauerei und Gasthof

 

Seit 1993 sind wir der Kooperation der „Privaten Braugasthöfe“ und seit 1996 den „Flair-Hotels“ angeschlossen,
was dem Zweck der überregionalen Vermarktung unseres Hauses dient.

Teilnahme am Wettbewerb „Bayerische Küche“ (2002 Landkreissieger) und zahlreiche Erwähnungen und Berichte in der Tagespresse, Feinschmecker, Michelin- und Varta-Führer zeigen unsere Aktivitäten und Erfolge.

Bei der Hotelklassifizierung durch die DEHOGA wurde unser Hotel mit *** bewertet.

1999 haben wir das Sudhaus unserer kleinen Landbrauerei sowie eine Schnapsbrennerei neu errichtet.
Die alte Anlage hat 70 Jahre gute Dienste geleistet und war am Ende ihrer Lebensdauer angelangt.
Gleichzeitig erfüllte sie auch die technischen und hygienischen Anforderungen nicht mehr.

Geschichte und Belegschaft
Weitreichende Familientradition
  • 1747  
    Gründung der Brauerei, Büttnerei, Brauereigasthof und Landwirtschaft
  • 1905   
    Bau des Gasthauses „Goldener Löwe“ durch Johann Georg Wirth, 6. Generation, Fortführung des Betriebes durch die Kriegsjahre des 1. und 2. Weltkrieges durch Johann Georg Wirth, 7. Generation
  • 1949   
    Heirat und Übernahme des Betriebes durch Johann Georg Wirth. 8. Generation, nach 6 Jahren Krieg und Gefangenschaft
  • 1950   
    Geburt von Benno Wirth, 1. Kind von Johann Georg und Marie Wirth, geb. Körber
  • 1961   
    Um- und Anbau des Gasthofes mit Saal für 150 Personen und 5 Gästezimmer, Erweiterung im Wirtshaus von 40 auf 80 Plätze
  • 1973   
    Abschluss der Ausbildung von Benno Wirth zum Dipl. Braumeister und Getränketechnologen in Weihenstephan, danach Arbeit im elterlichen Betrieb als Braumeister
  • 1985
    Gründung einer GdbR mit den Geschäftsführern Johann Georg und Benno Wirth
  • 1985
    Bau eines neuen Gärkellers mit geschlossenen, flachkonischen Gärtanks  
  • 1985
    Heirat Benno und Monika Wirth,
    geb. Dietz aus Bruckberg/Mfr.
  • 1985
    Geburt von Sohn Hans-Günter,
    1. Kind von Monika und Benno Wirth
  • 1987
    Geburt von Tochter Marie-Luise,
    2. Kind von Monika und Benno Wirth
  • 1992
    An- und Umbau des Gasthofes, Erweiterung auf 120 Restaurantplätze, Rückbau des Saales und Errichtung von 14 Hotelzimmern mit Dusche/WC
  • 1999
    Bau eines neuen Vollautomatischen Sudhauses aus V2A in einem neuen Gebäude
  • 1999
    Geburt von Sohn Hanns-Peter, 3. Kind von Monika und Benno Wirth
  • 1999
    Übernahme des Löwenbräu Felsenkeller, einen Biergarten mit 600 Plätzen
  • 2004 – 2010
    Ausbildung von Hans-Günter Wirth zum Brauer, Brau- und Malzmeister, Koch, Betriebswirt des Handwerks, Hotelbetriebswirt – danach Mitarbeit im Betrieb
  • 2005
    Bau einer neuen Hotelküche und Zusammenführung der Gebäude Wirtshaus und Brauerei sowie Vorbereitung des Rohbaus für weitere Hotelzimmer
  • 2010
    Ausbau des Rohbaus zu 12 neuen, hochwertigen Hotelzimmern und eines Frühstücksraumes mit Frühstücksküche, Einbau eines Aufzugs, Erstellung einer eigenständigen Rezeption, Brauerei-Laden, Bau von neuen Gästetoiletten im Keller
  • 2012
  • Heirat von Hans-Günter und Maria Wirth, geb. Gradl, Hotelfachfrau und Hotelbetriebswirtin
  • 2014
    Geburt von Tochter Emelie,
    1. Kind von Maria und Hans-Günter Wirth
  • 2015
    Beginn Neubau eines Gär- und Lagerkellers mit zylindrokonischen Tanks, Würzekühlung, Hefe-Züchtung und automatischer Reinigung sowie Lagergebäude, Gründung einer OHG mit den Geschäftsführern Benno und Hans-Günter Wirth
  • 2016  
    Geburt von Sohn Elias,
    2. Kind von Maria und Hans-Günter Wirth
  • 2016
    Inbetriebnahme des neuen Gär- und Lagerkellers, Einstellung der eigenen Flaschen Umstellung des gesamten Sortiments auf naturtrübe Biere mit neuer Ausstattung
  • 2017
    Neubau einer Toilettenanlage für den Felsenkeller und Erstellung der Infrastruktur für Wasser, Abwasser, Stromanschluss und Telekommunikation